Reifenbezeichnungen

Ein Autoreifen wird durch folgende Angaben bestimmt

  • Breite des Reifens in Millimeter
  • Verhältnis von Flankenhöhe (Schafthöhe) zur Laufflächenbreite in Prozent
  • Bauweise der Karkasse (Diagonal- oder Radialreifen)
  • Felgendurchmesser in Zoll
  • Tragfähigkeitsindex
  • Geschwindigkeitesindex (Geschwindigkeitskategorie)
  • Zusätzliche Bezeichnungen

Alle Daten sind auf dem Autoreifen seitlich ersichtlich. Die Art und Weise der Beschriftung wird durch die ECE 30 geregelt. Dabei bilden Breite, Verhältnis und Felgendurchmesser die Reifengrößenbezeichnung. Tragfähigkeitsindex und Geschwindigkeitskategorie bilden die Betriebskennung.

So bedeutet die Aufschrift 185/65 R15 85H folgendes:

185

bedeutet, die Gesamtbreite des Reifens unbelastet an der breitesten Stelle (nicht der Lauffläche!) beträgt 185 mm

65

gibt das prozentuale Verhältnis von Flankenhöhe zu Reifenbreite an; in unserem Beispiel beträgt die Flankenhöhe 120 mm. Fehlt diese Zahl, also bei einer Reifenbezeichnung von 155 R 15, so ist dieses Verhältnis 82 Prozent (was nur im 80er Bereich vorkommt).

R

kennzeichnet die radiale Bauweise der Reifenkarkasse.

-

kennzeichnet die diagonale Bauweise der Reifenkarkasse.

15

gibt den notwendigen Felgendurchmesser für diesen Reifen in Zoll an

85

ist der Tragfähigkeisindex, in diesem Beispiel 515 kg

H

ist der Geschwindigkeitsindex und gibt die maximal erlaubte Geschwindigkeit an, in diesem Beispiel 210 km/h

Wir sind für Sie da!

Montag-Freitag: 8.00 - 18.00 Uhr
Wals: +43 0662 85 22 31
Eugendorf: +43 06225 28 130
Vereinbaren Sie einen Termin!

Winterreifen Michelin Salzburg kaufen